Kissinger Sommer in Franken

Internationales Musikfestival in Bad Kissingen

  • Reisenummer:DVE-166
  • Termin/Zeitraum:Sondertermin
3 Tage ab € 199,--
Preis gültig ab mind. 21 Teilnehmern pro Person
  • Internationales Musikfestival in Bad Kissingen
  • Halbpension und Tischgetränke zum Abendessen inklusive
  • Stadtführung Bad Kissingen
  • Verlängerung mit Besuch der Rhön und Fulda möglich

Jedes Jahr im Sommer wandelt sich Bad Kissingen vom Kurzentrum zur Konzertstadt, in der sich Orchester, Kammerensembles und Solisten ein Stelldichein geben. In 2020 lockt der Kissinger Sommer bereits zum 34. Mal Musikliebhaber in die bayerische Kurstadt und verzaubert wie jedes Jahr seine rund 30.000 Besucher mit verschiedenen Darbietungen aus Barockmusik, Klassik, Romantik, Moderne, Kammermusik und Vokalmusik.

  • 1. Tag: Anreise

    Anreise in Ihr gebuchtes Hotel in Bad Kissingen. Unternehmen Sie einen ersten Bummel durch die Kurstadt oder entspannen Sie sich nach der Ankunft im Wellnessbereich und lassen Sie die Seele baumeln. Am Abend gemeinsames Abendessen im Hotel.

  • 2. Tag: Stadtführung Bad Kissingen und Konzert

    Heute erwartet Sie nach dem Frühstück Ihre Reiseleitung zu einer ca. 2-stündigen Stadtführung durch Bad Kissingen, bei der Sie die Stadt aus verschiedenen Blickwinkeln kennenlernen werden. Tauchen Sie ein in die interessante Geschichte Bad Kissingens und erfahren Sie Zusammenhänge vom Mittelalter bis zur Neuzeit, die das Auf und Ab der Entwicklung des bekannten Kurortes verursacht haben. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Nach einem frühen Abendessen besuchen Sie das gebuchte Konzert beim „Kissinger Sommer“.

    Hinweis: Je nach Reisetermin und gebuchter Veranstaltung ist es möglich, dass das Konzert bereits am Abend des ersten Reisetags stattfindet.

  • 3. Tag: Heimreise

    Heute treten Sie nach dem Frühstück Ihre Heimreise an. Auf Wunsch bieten wir Ihnen gerne ein Verlängerungsprogramm z.B. mit einem Besuch der Rhön oder Fulda an.

  • 2 x Übernachtung im gebuchten Hotel
  • 2 x Frühstücksbuffet
  • 2 x Abendessen im Hotel (Buffet) inkl. Tischgetränken von 18-20 Uhr
  • 1 x Eintrittskarte zum gebuchten Konzert zum Kissinger Sommer (Kat.5 bzw. am 10.07.2020 Kat.2)
  • 1 x Reiseleitung für eine ca. 2-stündige Stadtbesichtigung von Bad Kissingen
  • Örtliche Fremdenverkehrsabgabe (Wert ca. 7,20 €)
  • Freie Nutzung von Schwimmbad und Saunalandschaft
  • Weitere Eintrittsgelder nicht enthalten

Mindestaufenthalt 2 Nächte. Verlängerungsnächte auf Anfrage.

.

Aufpreis Ticket Kat.4, p.P. € 20,- bzw. € 30,-

Aufpreis Ticket Kat.3, p.P. € 25,- bzw. € 35,-

Aufpreis Ticket Kat.2, p.P. € 30,- bzw € 40,-

Aufpreis Ticket Kat.1, p.P. € 15,- bzw. € 35,- bzw. € 45,-

Die Ticketaufpreise variieren je nach gebuchter Veranstaltung. Die Vergabe der Eintrittskarten erfolgt als Mischkontingent.

.

Konzertprogramm

.

Fr. 19.06.2020, 20 Uhr: Eröffnungskonzert - Italienische Operngala

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Ciprian Teodorascu, Dirigent

Angela Gheorghiu, Sopran

Spielort: Regentbau, Max-Littmann-Saal

.

Der Max-Littmann-Saal hat eine ideale Akustik für die menschliche Stimme. Deshalb kommen die bedeutendsten Vokalsolisten gerne zum Kissinger Sommer. Zur Eröffnung des Festivals 2020 kommt die weltweit gefeierte rumänische Sopranistin Angela Gheorghiu mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen für eine italienische Operngala zusammen.

.

.

So. 28.06.2020, 19 Uhr: Die Klangfarben Europas

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Tugan Sokhiev, Dirigent

Jean-Yves Thibaudet, Klavier

Spielort: Regentbau, Max-Littmann-Saal

.

Tugan Sokhiev ist Chefdirigent des Bolschoi-Theaters in Moskau. Im Sommer 2020 verlässt er das berühmte Opernhaus zeitweilig, um mit seinem früheren Orchester auf Tournee zu gehen. Gemeinsam mit dem Pianisten Jean-Yves Thibaudet gestaltet er ein Programm, das von der deutschen Romantik über Liszts ungarische Virtuosität bis zu den französischen Klangfarben von César Franck führt.

.

.

Fr. 10.07.2020, 21 Uhr: Carmina Burana

Bamberger Symphoniker

Bayerische Staatsphilharmonie

Alain Altinoglu, Dirigent

Vokalsolisten

Symphonischer Chor Bamberg

Michael Carstens, Visuals

Spielort: Luitpoldbad Innenhof (Open Air)

.

Der Eingangschor „O Fortuna“ gehört zu den berühmtesten Musikstücken überhaupt. Der Kissinger Sommer ehrt den Komponisten Carl Orff am Tag seines 125. Geburtstages mit einer Aufführung seines bekanntesten Werkes: „Carmina Burana“. Die Lieder auf lateinische und mittelhochdeutsche Texte des Klosters Benediktbeuern lassen in ihrer üppigen Klangpracht die Welt des Mittelalters wieder auferstehen: Die launische Glücksgöttin wird ebenso besungen wie Trinkgelage, Völlerei und Wollust. Die von Orff im Untertitel geforderten „magischen Bilder“ entwickelt der Videokünstler Michael Carstens exklusiv für dieses Konzert.

.

.

Sa. 11.07.2020, 20 Uhr: Festivalorchester

Deutsche Kammerphilharmonie Bremen

Paavo Järvi, Dirigent

Spielort: Regentbau, Max-Littmann-Saal

.

2018 wurde das Festivalorchester des Kissinger Sommers mit dem Opus Klassik für seine Brahms-Einspielung ausgezeichnet. Doch der Weg zu Brahms führte über Beethoven. Mit seinem Chefdirigenten Paavo Järvi hatte die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Beethovens Symphonien in einem Großprojekt rund um die Welt getragen: Tokio, Yokohama (Japan), Lanaudière (Kanada), Strasbourg, Paris, die Salzburger Festspiele, Beethovenfest Bonn, Warschau, São Paulo sowie Peking (China) waren die Stationen.

.

.

So. 12.07.2020, 18 Uhr: Virtuosität und Brillanz

Münchner Rundfunkorchester

Lawrence Foster, Dirigent

Kit Armstrong, Klavier

Spielort: Regentbau, Max-Littmann-Saal

.

Spätestens nach dem Sieg beim Kissinger KlavierOlymp 2006 nahm seine Karriere einen fulminanten Verlauf. Doch sein Repertoire hat Kit Armstrong sich behutsam erarbeitet, Bach und Mozart sind seine Basis, um sich mit Beethoven auseinanderzusetzen. Kit Armstrong interpretiert gemeinsam mit Altmeister Lawrence Foster das hoch virtuose letzte Klavierkonzert Beethovens, das mit seinen brillanten Blechbläserpassagen und Überraschungsmomenten Vorbild für die Komponisten des 19. Jahrhunderts wurde.

.

.

Fr. 17.07.2020, 20 Uhr: Kissinger Beethoven

Dresdner Philharmonie

Marek Janowski, Dirigent

Arabella Steinbacher, Violine

Spielort: Regentbau, Max-Littmann-Saal

.

Nach dem Erfolg im Kissinger Sommer 2018 kehrt Marek Janowski 2020 mit „seinem“ Orchester, der Dresdner Philharmonie, zurück in den Max-Littmann-Saal. Der Spezialist für die deutsche Romantik hat dieses Beethoven-Programm speziell für den Kissinger Saal entworfen, von dem er sagt, dass jedes gute Orchester dort einmal gespielt haben sollte.

.

Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten

Arrangementpreise pro Person im Doppelzimmer:

Hotel Frankenland
(Beethoven)         

17.07.2020 - 19.07.2020    
229,00 € / EZZ 48,00 €


Hotel Frankenland (Carmina Burana)

10.07.2020 - 12.07.2020    
269,00 € / EZZ 48,00 €


Hotel Frankenland (Eröffnungskonzert)

19.06.2020 - 21.06.2020    
259,00 € / EZZ 48,00 €


Hotel Frankenland (Festivalorchester)

10.07.2020 - 12.07.2020    
259,00 € / EZZ 48,00 €



Hotel Sonnenhügel (Carmina Burana)

10.07.2020 - 12.07.2020    
229,00 € / EZZ 38,00 €


Hotel Sonnenhügel (Festivalorchester)

10.07.2020 - 12.07.2020    
219,00 € / EZZ 38,00 €


Hotel Sonnenhügel (Klangfarben Europas)

27.06.2020 - 29.06.2020    
219,00 € / EZZ 38,00 €


Hotel Sonnenhügel
(Virtuosität und Brillanz)

11.07.2020 - 13.07.2020    
199,00 € / EZZ 38,00 €